Theaterverein "Laienbühne Hörersdorf" spielt ...

 

"Urlaub auf Balkonien"

 

Komödie in drei Akten von Wolfgang Bräutigam

 

VORSTELLUNGEN:
23. Oktober 2021, 19:30 Uhr (PREMIERE)

24. Oktober 2021, 17:00 Uhr

25. Oktober 2021, 19:30 Uhr

26. Oktober 2021, 17:00 Uhr

30. Oktober 2021, 19:30 Uhr

im Wirtshaus Hörersdorf

 

Die Aufführungen finden unter Einhaltung der aktuellen Covid-Maßnahmen statt! Wir bitten Sie, jedenfalls die 3G-Regel zu beachten und zu den Vorstellungen sowohl einen aktuellen Nachweis als auch einen Lichtbildausweis mitzubringen.

 

KARTENVERKAUF telefonisch unter 0677/643 271 10; ab 5.10.2021, Dienstag-Donnerstag, jeweils 17-20 Uhr. Die Karten werden an der Abendkassa hinterlegt und liegen am jeweiligen Abend eine Stunde vor Vorstellungsbeginn auf. Die Karten sind bitte bis spätestens eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn abzuholen. Karten sind natürlich auch an der Abendkassa (sofern nicht bereits vorab ausverkauft) erhältlich.

 

Preis: Erwachsene: 9,-€; Kinder bis zur Vollendung der 9. Schulstufe: 4,50€

 

BESETZUNG:

Erwin Brüstl

Maria Wagner

Julia Sager

Rainer Scheiner

Roman Reinsperger

Beate Kastner

Nina Inhauser

Stefan Scheiner

Reinhard Grohmann

Christiane Gahr

Melanie Bogner

 

Regie: Monika Bittmann

Souffleuse: Anna Grohmann

 

INHALT: 

Familie Schlicht lebt in geordneten Verhältnissen. Die Kinder Dominik

und Theresa wohnen noch im Elternhaus. Peter und Elisabeth sind in

den letzten Vorbereitungen für den ersten zweisamen Urlaub nach

über 20 Jahren. Elisabeth ließ sich von ihren Kindern zu einer Last-

Minute-Reise überreden. Nachdem Sohn Dominik einen Tag zuvor mit

seinem Kumpel Gabriel zum Bergwandern aufgebrochen ist und

Tochter Theresa bei ihrer Studienfreundin Michaela zu Besuch ist, hat

Elisabeth ein Taxi bestellt, um zum Flughafen zu kommen. Ohne

seine Frau zu informieren, hat Peter einen Vertrag für einen

Haustauschurlaub mit Familie Miller aus London vereinbart.

Dummerweise erscheint Familie Miller im Hause bevor Familie

Schlicht abgereist ist. Elisabeth wird deshalb kurz zum Echo des

Hauses erklärt.

Kaum ist das Haus leer, statten Tina und Max Klein, ein mehr oder

weniger erfolgreiches Einbrecherduo, einen Besuch ab. Die beiden

haben über einen befreundeten Taxifahrer erfahren, dass die

Hauseigentümer verreist sind. Sie wollen die Wohnung als

Ausgangspunkt für den Einbruch in der angebauten Bank nutzen.

Theresa hat ihren Besuch nur vorgetäuscht und freut sich auf zwei

Wochen lang „sturmfreie Bude“ mit ihrem Studienfreund Michael.

Dominik wollte mit seiner Freundin Gabi die Berge erkunden, doch die

hat ihn sitzen lassen, so dass sein Urlaub ins Wasser fällt. Er hat

seinen Frust ertränkt und nach einer feuchten Nacht eine

Zufallsbekanntschaft zum Übernachten mitgebracht.

Als die Eltern unerwartet wieder zurückkommen, weil Elisabeth nicht

nach London will, Peter aber nicht genug Geld für eine Südseereise

dabei hat, platzt das Haus aus allen Nähten.

Als die auf einem Anrufbeantworter gelandeten Telefonate von

Elisabeth bei der Bank und dem Reisebüro von der Kripo falsch

gedeutet werden, erscheint auch noch Kommissarin Kraft für ihre

Ermittlungen.

Es werden Einbrecher zu Touristen und Polizisten, Urlauber zu

Einbrechern, Einbrecher zu Familienmitgliedern, der Kommissar zum

Dieb, ständig verschwinden Personen, Beruhigungspillen werden zu

Grundnahrungsmitteln. Kurz: Bei so vielen unerwarteten und

unerbetenen Gästen ist durch Verwechslungen, Irrungen und

Wirrungen Chaos pur vorprogrammiert. Ob am Ende der Urlaub

wirklich auf Balkonien stattfindet, wird an dieser Stelle noch nicht

verraten. Lassen Sie sich überraschen!